Finden Sie die richtige Bürosoftware für Ihr Geschäft

Der Markt für Bürosoftware ist unüberschaubar. Als erste Lösung greifen viele zu Microsoft. 

  • Doch ist das auch die Lösung, die Sie brauchen?
  • Gibt es Alternativen?
  • Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Diese und noch viel mehr Fragen beantworten Sie selbst durch COMPOT - der Plattform

  • zur Office Software Bestimmung,
  • zu Lerninhalten über Bürosoftware und 
  • die Vermittlung von Expertenwissen.

warum Compot?

Seit über 20 Jahren beraten wir kleine, mittelständige und Großunternehmen zum Thema Office Software  

Wir haben den Überblick

In all den Jahren haben wir über 100 Projekte mitgestaltet und teilweise geleitet. Damit waren wir immer an der Entwicklung der verschiedenen Softwarefirmen dran und können die Vor- und Nachteile der einzelnen Komponenten objektiv beurteilen.

Wir unterrichten Sie

Sie haben die neueste Technik im Einsatz aber Ihre Mitarbeiter können Sie nicht bedienen. Wir unterrichten online. Das spart Zeit und Geld für Präsenzunterricht und steigert die Effektivität Ihrer MitarbeiterInnen nachweislich.

Wir vermitteln Experten

Es gibt Konstellationen, wo Spezialwissen gefragt ist. Wir vermitteln IT Experten aller Art: von Software Architekten, Geschäftsführer/Projektleiter auf Zeit bis zu ProgrammiererInnen.

Wer wir sind

Wir geben unsere Erfahrungen an Sie weiter

Es war im Jahre 1997 als Knut Michael seinen Job bei IBM kündigte und ein Internetcafé eröffnete. Er gab ihm den Namen "compot". Das sollte heißen "communication with coffeepot". Daraus nahm er die ersten drei und letzten drei Buchstaben und setzte sie zusammen zu COM POT.


Damals als die erste Internet Startup Szene in Berlin, Frankfurt oder München entstand, sollte auch in der inneren Neustadt von Dresden eine Internetfirma entstehen. Aber es funktionierte nicht so, wie gewünscht.


Die Idee war Internetdienstleistungen für Gewerbetreibende anzubieten. Da sich aber Keiner etwas unter einem virtuellen Geschäft etwas vorstellen konnte, wurde die Idee geboren in einem Internetcafé die Erfahrungen erlebbar zu gestalten.  


Die Praxis war eine andere: statt dass Gewerbetreibende oder mittelständige Firmen die Internetdienstleistungen nutzten, kamen vorrangig Touristen, um Emails von ihrem Urlaubstripp in Sachsen nach Hause in Japan, USA oder UK zu schicken und ein paar Judendliche, die die neuen medialen Möglichkeiten für Spielereien nutzen wollten.

Nach einem Jahr entschloss sich der Gründer den Laden mit Verlust zu schließen und verdingte sich fortan als Freelancer bei den großen Konzernen in den westdeutschen Ländern, um seine Schulden zurückzuzahlen.


Hin und wieder half er auch den kleinen Firmen zu Hause. Zwischenzeitlich hatte er auch eine Angestellte, die das Webdesign für die heimischen Kunden erstellte. Größere Aufträge waren in der Qualität, wie es sich Knut Michael vorstellte, im Osten kaum realisierbar.


Seit 2020 ist nun alles anders. Compot ist eine Internetplattform. Wer Hife bei der Digitalisierung der Kommunikation im Unternehmen benötigt, kann es sich selbst zusammenklicken. Eine persönliche Beratung ist nur noch in Ausnahmefällen möglich.  

Das ist der Unterschied

Passen Sie Ihre bisherige Arbeit den neuen Möglichkeiten an und eilen Sie dem Wettbewerb voraus

Berater gibt jede Menge. Oft verkaufen Sie das, was ihnen die höchste Provision einbringt, ungeachtet, was der zu Beratende braucht. Viele Unternehmer sind aus diesem Grund zurecht skeptisch. Auch uns ist oft Mistrauen entgegen gebracht worden. Das verursacht für uns natürlich Beratungskosten, die eigentlich vermeidbar wären. Aber wir wissen auch, warum der beratungsbedarf so hoch ist.

Aus diesem Grund haben wir unsere Beratung und unseren Unterricht online gestellt. Dies bietet Ihnen die Information dann einzuholen, wenn Sie sie brauchen und vor allem zielgenau was Sie brauchen.  

post list

Unsere Erkenntnisse für Ihren Erfolg

Wir möchten gern wissen, was Sie beschäftigt.

0 of 350
>